aSc WissensdatenbankDaten eingebenEduPageRaumverteilungUnterrichtsverteilung

aSc EduPage Update: Neue Ansicht beim Einrichten des Vertretungsplans

Ab November 2018 ändert sich die Ansicht, um den Vertretungsplan einzugeben. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die neuen Funktionen vor.

  

Schritt für Schritt durch die neue Ansicht im Vertretungsplan

  1. Unter dem Icon Klassenbuch wird Ihnen wie gewohnt das Schulfach angezeigt. Über „Ändern“ passen Sie das Schulfach gegebenenfalls an.
  2. Hier tragen Sie den Lehrer ein, der vertreten werden soll.
    NEU: Wählen Sie „ohne Lehrer“ aus wenn die Stunde nicht entfallen soll und die Schüler/innen mit Aufgaben versorgt sind.
    NEU: Bei Team-Teachings mit mehreren Lehrern tragen Sie für den abwesenden Lehrer „ohne Lehrer“ ein. Die übrigen Lehrer bleiben automatisch in der Stunde eingetragen, sodass die Stunde nicht entfällt.
  3. Unter diesem Icon wird Ihnen die Stunde des zu vertretenen Fachs angezeigt. Klicken Sie auf „Ändern“, um diese anzupassen.
  4. Die Klasse wird Ihnen in diesem Feld angezeigt. Diese kann nicht geändert werden. Ist das Fach in Gruppen unterteilt, finden Sie diese ebenfalls hier.
  5. Wie gewohnt ändern Sie hier den Raum des Fachs.
  6. Unter Vertretungsart legen Sie wie gewohnt den Typ fest und fügen eine Bemerkung hinzu.
  7. NEU ist diese Anzeige: Hier sehen Sie nicht nur einen Überblick über den Klassenstundenplan und den Stundenplan des Vertretungslehrers, jetzt erhalten Sie auch einen Überblick zur Belegung des jeweiligen Klassenraums. Sie können über diese Ansicht die Stunde verschieben und sehen, wann der Raum belegt oder aber der Lehrer nicht verfügbar ist.

So funktioniert das Anlegen neuer Stunde im Vertretungsplan

Beim Anlegen neuer Stunden können Sie jetzt auch mehrere Gruppen einer Klasse auswählen.

Klicken Sie dazu auf „Werkzeuge“ und „Neue Stunde hinzufügen“. Suchen Sie sich unter Klassen diejenigen aus, die es betrifft. Unter Gruppen können Sie mit der Funktion „mehr“ mehrere Gruppen auswählen und hinzufügen.

Alle anderen Anwendungen der Funktion „Vertretungsplan“ bleiben erhalten und können wie gewohnt genutzt werden.